Du bist hier:/, Wissenswertes/Stress Abbauen – Das Beste Rezept Für Ein Stressfreies Leben

Stress Abbauen – Das Beste Rezept Für Ein Stressfreien Leben

Es ist ein kräftezehrender und mühsamer Prozess, sich mit den belastenden Stressoren auseinanderzusetzen und umzugehen. Es gibt auch leider keinen Zaubertrick, mit dem sich der Stress in Luft auflöst. Leider nicht. Aber es gibt ein paar gute Rezepte, mit denen der Stress nicht mehr ganz so bitte schmeckt.

Also, wie kann man Stress abbauen? Es gibt hilfreiche Alltags-Strategien, die beim Umgang und Abbau von Stress helfen. Hierzu zählen Ausgleiche, Bewegung, die richtige Wahrnehmung/Identifikation der Stressoren und das positive Denken und Entspannen.

Was sind also diese Rezepte, die helfen alles ein bisschen einfacher zu machen und den Stress maßgeblich zu reduzieren? Wir haben das Stressfrei-Leben-Rezept für euch zusammengestellt. So könnt ihr also den Stress abbauen und entspannter leben.

Stressfrei-Leben-Rezept

Ausgleiche fördern die richtige Work-Life Balance

Eine gesunde Work-Life Balance ist ein Muss für den optimalen Stressabbau. Wer hart arbeitet oder viele relevante Aufgaben hat, braucht einen positiven und ausgewogenen Ausgleich.

Diese Ausgleiche müssen nicht zwingendermaßen der Beitritt in einen Sport- oder Musikverein sein. Es müssen solche Ausgleiche sein, die für euch selbst wichtig sind und euch helfen, zu entspannen.

Wie finde ich meinen persönlichen Ausgleich? Ganz einfach! Überlegt euch, was ihr in stressigen Situationen am liebsten tun würdet. Ist es vielleicht ein Roman, den ihr schon seit Monaten lesen möchtet oder vielleicht doch der Gang zum Wellness? Ihr werdet schnell herausfinden, was für euch ein Ausgleich ist. Es gibt auch keine Ausreden, dass die Zeit zu knapp ist. Die Zeit, muss man sich einfach nehmen. Wer Leistung erbringen möchte, muss auch gesund sein!

Die erste Zutat, die wir also in unser Rezept mit aufnehmen ist eine große Portion Ausgleich.

Bewegung ist gut für Psyche und Körper

Wir alle kennen die 10.000 Schritte-Regel, die leider oft unmöglich zu erreichen ist. Oft ist der Gang zum Fitnessstudio mühsam oder die Zeit rennt einem davon, dass es unmöglich ist, hier die restlichen Schritte am Tag aufzuholen. Doch zum Stress abbauen ist Bewegung unumgänglich und ist nicht nur wichtig für den Körper, sondern auch für den Geist.

Es gibt ein paar banale Tipps, wie ihr die 10.000 Schritte Tagesportion zusammen bekommt.

  • Eine Fitnessuhr: Wenn ihr eine Fitnessuhr tragt, packt euch der Ehrgeiz. Ihr werdet nicht ruhen, bis ihr die 10.000 Schritte am Tag geschafft habt. Es lohnt sich, diese Strategie auszuprobieren, denn das schlechte Gewissen treibt einen an. Außerdem kann es auch Spaß machen sich verschiedene Ziele zu setzen und Kreativ zu werden.
  • Treppe statt Aufzug: Oft sind wir bequem, meiden Anstrengung und das sogar unbewusst. Es lohnt sich darauf zu achten, in welchen Situationen man für mehr Bewegung sorgen kann. Sei es das Treppenhaus in den achten Stock oder aber die Treppen statt der Rampe. Und begegnen tagtäglich unzählige Treppen und auch hier kann es Spaß machen, jede Treppe, die man sieht auch wirklich zu besteigen.
  • Das Auto stehen lassen: Es ist häufig schwieriger, als man denkt. Dies ist auch nicht zu verübeln, denn wer steigt denn schon gerne morgens im Dunkeln aufs Fahrrad? Im Auto ist es ja viel gemütlicher. Ja, das ist es. Wer aber mit einem frischen Gefühl bei der Arbeit ankommen möchte, sollte, wenn möglich zum Fahrrad greifen oder auch mal zu Fuß gehen. Auch beim Einkaufen kann man ganz schön viele Schritte sammeln, wenn man das Auto einfach mal zuhause lässt.

Zum richtigen Stress abbauen, packen wir also auch noch die Bewegung in unser Stressfrei-Leben-Rezept.

Stressoren wahrnehmen und identifizieren

Wir alle wollen Stress abbauen. Doch das kann uns nur gelingen, wenn wir überhaupt wissen, was genau uns stresst. Und das ist oft nicht so einfach. Es müssen also die Stressoren, die für unseren Stress verantwortlich sind richtig wahrgenommen und identifiziert werden. Hierfür lohnt es sich, auch mal aufzuschreiben, was die persönlichen Stressoren sind, diese zu priorisieren und sich Gedanken zu machen, wie genau man diese Stressoren verhindern oder abbauen kann.

Das bedeutet:
– Stressoren wahrnehmen
– Stressoren identifizieren
– Stressoren priorisieren
– Lösungen finden
– Stück für Stück Stressoren eliminieren oder verbessern

Wenn ihr euch ernsthaft mit euren Situationen auseinandersetzte, werdet ihr merken, dass es etwas Übung bedarf, zu erkennen, was genau eigentlich die Faktoren sind, die einen so richtig stressen. Doch wenn man hier etwas Zeit und Übung investiert, steht dem Stressabbau nichts mehr im Wege.

Wir haben bisher in unserem Stressfrei-Leben-Rezept also eine große Portion Ausgleich, Bewegung und jetzt noch die wichtige Zutat: Identifikation der Stressoren.

Positiv Denken und Entspannen

Wer sich richtig entspannen kann, entlastet nicht nur den verkrampften Körper, sondern auch die Psyche. Stress abbauen ist oft sehr schwer, dennoch können positive Gedanken und die richtige Entspannung dabei helfen.

Wir alle brauchen positive Gedanken um besser in den Tag zu starten und unsere Laune zu heben.

Wie aber machen wir uns positive Gedanken?
– Einfach mal Lächeln
– Die kleine Dinge schätzen
– Dankbarkeitsbuch schreiben
– Vergleiche vermeiden
– sich mit positiven Menschen umgeben

Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich positive Gedanken zu machen. Man muss es nur wirklich wollen. Ein kleines Lächeln kann hierfür schon seinen Teil leisten. Wer versucht tief in sich hineinzuschauen wird sehen, dass es genau die Dinge sind, die uns dabei helfen, ein besseres und erfüllteres Leben zu führen.

Auch verschiedene Entspannungsverfahren können erlernt und sinnvoll eingesetzt werden. Wer seinen Körper gezielt Entspannen kann, kann in stressigen Situation den Stress leichter abbauen oder ihn sogar ganz fernhalten.

Welche Entspannungsverfahren können helfen?
Autogenes Training
progressive Muskelentspannung
– Meditation
– Atemübungen
– Yoga

Hier sollte zum Stress abbauen jeder seine individuelle Technik finden. Während die einen Yoga bevorzugen, können sich die anderen beim autogenen Training entspannen. Es lohnt sich offen zu sein und verschiedene Wege zu erproben.

Als letztes packen wir also noch die positiven Gedanken und die Entspannung mit in unser Rezept.

Unser Stressabbau Rezept, das einfach immer geht

Auch für Käse-Kuchen gibt es unzählige Rezepte. Wieso denn dann auch nicht zum perfekten Stressabbau? Mit unserem Stressfrei-Leben-Rezept könnt ihr garantiert euren Stress abbauen und Gelassenheit trainieren. In welcher Reihenfolge und Dosierung ihr die Zutaten zusammen mixt, sei euch überlassen. Doch es sollte ein wenig von allem sein, damit die Mischung perfekt wird.

Hier also unser Stressfrei-Leben-Rezept für euch!

  • Ausgleiche
  • Bewegung
  • Stressoren Wahrnehmen und Identifizieren
  • Positive Gedanken und Entspannung
Von |2019-09-26T18:37:19+00:0026.09.2019|Kategorien: Tipps & Tricks, Wissenswertes|Tags: , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies und Dienste von Drittanbietern. Datenschutzerklärung Ok.