Kann Man Durch Stress Zunehmen? Wir zeigen euch, wie nicht!

Viele stellen sich diese Frage, viele suchen nach Antworten. Kann man durch Stress zunehmen? Wer viel zu tun hat, merkt schnell, dass das Essverhalten unregelmäßiger wird und schnell mal ein paar Kilos mehr auf den Hüften ansetzen.

Also, kann man durch Stress zunehmen? Stehen wir unter Stress, ändern sich oft unsere Essgewohnheiten. Der Körper schüttet Cortisol aus, wodurch der Körper Energie erhält. Um diesen Energie-Verlust auszugleichen, bevorzugt der Körper Nahrungsmittel, die schnell Energie freisetzen – wie Kohlenhydrate. Dies Kann auf Dauer zu einer Gewichtszunahme führen.

Wir wollen euch jetzt aufklären und zeigen, was der Stress mit dem Körper macht und wie ihr die unnötigen Kilos vermeiden könnt. Ihr werdet staunen, wie einfach es geht!

Weiter unten findet ihr spannende Tipps. Besonders Tipp 5 ist simpel, aber unglaublich effektiv!

Die Hormone wollen Zucker

Das Leben kann wirklich ungerecht sein. Man hat viel zu tun, Arbeit, Familie, Sport, Freizeit, Freunde, alles was eben so anfällt. Die Aufgaben werden gewissenhaft erledigt und man hetzt von einem Termin zum anderen.

Und dann der Blick auf die Wage. Schon wieder 1 Kg mehr. Wenn das kein Grund zum ärgern ist.

Hierfür sind also Hormone verantwortlich. Bei Stress wird Cortisol in der Nebennierenrinde gebildet und anschließend ausgeschüttet. Für den Körper ist das ein absolutes Warnsignal und es wird Energie aus den Fettzellen für die Muskeln bereitgestellt.

Ursprünglich war diese Funktion wichtig, um passend zu reagieren, um zu kämpfen oder zu fliehen. Heute kann dieser evolutionär, sinnvolle Prozess, dazu führen, dass wir auch mal durch Stress zunehmen.

Doch gleichzeitig versucht das Cortisol, die Fettdepots wieder aufzufüllen und für einen Ausgleich zu sorgen.

Klar, wie könnte das auch besser gehen, als mit einem schönen, leckeren Schokoriegel?

Also ist der Verzehr von Kohlenhydraten, besonders Zucker, oft einer der Gründe, warum wir bei Stress zunehmen. Doch es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu, der diesen Prozess begünstigt.

Zeitdruck und Stress

Stehen wir unter Stress, stehen wir häufig auch unter Zeitdruck. Wir haben keine Zeit um zu Kochen oder in Ruhe unser Essen zu genießen. Das kann sich schnell auf unseren Bauch, die Hüften und alle anderen Problemzonen auswirken.

Das heißt: schnell mal beim Bäcker eine Pizzaschnitte holen ist doch einfacher, als noch nach Hause und etwas Gesundes kochen. Klar. Dann muss die Pizza schnell beim Fahren heruntergeschlungen werden, weil die Kinder warten, bis sie von den Freunden abgeholt werden, oder bereits der nächste Termin ansteht.

Kommt man an, hat man kaum wahrgenommen, dass man überhaupt gegessen hat. So kommt man also in einen weiteren Teufelskreis.

Kann man durch Stress zunehmen? Ja, definitiv. Und zwar sind hier nicht nur die Hormone verantwortlich. Auch der Zeitdruck, der häufig mit Stress verbunden ist und viele weitere Faktoren, können dies begünstigen.

Mit diesen Tipps bleibt ihr Schlank

Durch Stress zunehmen ist definitiv vermeidbar. Wir haben jetzt einige hilfreiche Tipps für euch, wie ihr schlank bleibt und zusätzlich noch weniger gestresst seid. Außerdem haben wir noch eine Checkliste zum Downloaden für euch, die euch immer an die Tipps erinnern soll und mit der das “Stress zunehmen” ein Ende hat.

Tipp 2 ist außerdem ein absoluter Geheimtipp!

1. Vorkochen

Ein super einfacher, aber dennoch genialer Trick. Das Vorkochen. Wer bereits für die nächsten Tage vorkocht, spart nicht nur jeden Tag Zeit, sondern kann auch auf eine gesunde Ernährung achten und muss nicht jeden Tag auf die schnelle, oft ungesunde Variante zurückgreifen.

Ihr spart also Zeit, habt weniger Stress und der noch vorhandene Stress führt nicht dazu, dass ihr zunehmt. Besonders praktisch ist dies auch für Familien mit Kindern. Viele Gerichte können auch eingefroren werden.

Vorkochtag

2. Trello nutzen

Für uns ist Trello das absolut sinnvollste Tool, um den Überblick zu behalten. Oft fehlen auch die Ideen, was man Essen kann, was man alles einkaufen muss und wann, was gegessen wird.

Mit dem kostenlosen Trello Tool könnt ihr bequem eure Woche Vorplanen, euch Gerichte heraussuchen, aufschreiben was ihr braucht. Außerdem könnt ihr die Liste mit Familie/Freunden/Mitbewohnern teilen, dann kann jeder einen Tag auswählen, ein Lieblingsgericht wählen, eine Einkaufsliste schreiben und fertig.

Durch Stress zunehmen? Nicht mehr! Ihr behaltet mit Trello den Überblick, spart Zeit und müsst nicht immer überlegen, was ihr einkaufen müsst oder was ihr für die nächste Woche vorkochen wollt.

Trello

3. Schrittzähler nutzen

Wer Stress hat, hat oft keine Zeit. Besonders nicht um ins Fitnessstudio zu gehen. Bewegung ist äußerst wichtig, nicht nur für das körperliche Wohlbefinden. Doch wer sich im Alltags-Stress wenigstens ein bisschen was vornehmen möchte und einen kleinen Ansporn braucht, sollte es mit einem Schritt-Zähler versuchen.

So könnten sich eigene kleine Ziele gesetzt werden, man hat Spaß, entkommt dem Stress und vermeidet natürlich auch durch Stress zuzunehmen. Hat man ein Ziel, nimmt man auch schon eher mal die Treppe als den Fahrstuhl oder erledigt den Einkauf zu Fuß. Einfach mal ausprobieren, ihr werdet sehen, dass es sich lohnt.

Schrittzähler

4. Bewusster Essen

Ein sehr wichtiger Punkt, ist das bewusste Essen. Gerade wenn man am Laptop sitzt, Auto fährt oder vor dem Fernseher isst, vergisst man schnell mal, dass man gerade schon gegessen hat. Auch wird das Sättigkeits-Gefühl schnell mal vergessen. Das ist nicht gut, denn der Hunger kommt schnell wieder.

Auch wenn wenig Zeit ist, sollte sich beim Essen, auf das Essen konzentriert werden. Wer sich darüber im Klaren ist, wird satt und kann außerdem genießen. Denn auch das Genießen kann den Stress lindern, wir schätzen auch die kleinen süßen Dinge und sind zufriedener.

Bewusst Essen

5. Walnüsse

Ja, ihr habt richtig gelesen. Walnüsse sollen beim Abnehmen helfen oder sogar verhindern, durch Stress zuzunehmen. Vielleicht erscheint das im ersten Moment ein bisschen absurd, wenn man bedenkt, dass Walnüsse einen Fettgehalt von über 60 Prozent haben und somit richtige Kalorienbomben sein können.

Naja, wir wissen ja alle, dass Walnüsse gesund sind, aber wie können sie verhindern, dass wir durch Stress zunehmen?

Einige Studien haben herausgefunden, dass Walnüsse ein starkes Sättigungsgefühl haben. Sie machen uns also vor allem im Kopf satt. Walnüsse können perfekt als Snack genossen werden. Also Walnüsse immer dabei haben und statt zur Schoki zu greifen, doch lieber ein paar Nüsse genießen.

Oder aber auch mit in den Smoothie am Morgen gemischt werden. Denn dann ist das Frühstück nicht nur gesund, sondern hält auch wirklich lange satt.

Wallnüsse

Kann man durch Stress zunehmen – Fazit

Ja, wir haben gesehen, dass man durch Stress zunehmen kann. Es gibt einige Faktoren, die dies unter Stress deutlich beeinflussen.

Aber: wir haben auch gesehen, dass es tolle Möglichkeiten gibt, wie man eben nicht durch Stress zunimmt. Es schadet also nicht, die Tipps auszuprobieren.

Hier könnt ihr noch unsere kostenlose Checkliste herunterladen, auf der ihr alle Tipps noch mal lesen könnt und sie euch an den Kühlschrank hängen.

PDF Hier Herunterladen